Skip to main content

Immobilien in Ostdeutschland werden verkannt

Viele Anleger scheuen sich auch noch nach vielen Jahren, Immobilien in Ostdeutschland zu kaufen bzw. in solche zu investieren. Einige große Investoren sind jedoch bereit in den Immobilienmarkt im Osten Deutschlands zu investieren, wie z.B. Alt+Kelber oder Deka Immobilien. Auch einige Privatinvestoren wagen sich an Investitionen am ostdeutschen Immobilienmarkt. Diese Investoren sind jedoch nicht typisch, sondern eher die Ausnahme.

Um die neuen Bundesländer macht die Mehrzahl der Anleger einen großen Bogen. Dass der ostdeutsche Immobilienmarkt ebenso gute Chance anbietet wie der westliche, das haben viele Investoren noch nicht erkannt. Sicher ist bekannt, dass viele Menschen aus den neuen Bundesländern den Weg nach Westen suchen, um sich dort eine Existenz aufzubauen, die in vielen Orten der neuen Bundesländer nicht möglich ist. Die Wirtschaft ist schwach und vielen Investoren ist es noch gut im Gedächtnis, dass in den 1990er-Jahren Investitionen in Ostdeutschland getätigt wurden, die Steuervorteile brachten und trotzdem Verluste erwirtschafteten.

Nichtsdestotrotz werben die Neuen Bundesländer und sind gewillt, Investoren für Bauprojekte ins Boot zu holen. Was einige Städte im Osten Deutschlands anbieten, ist eine ordentliche Infrastruktur und Arbeitsplätze, schöne Landschaften und Lebensfreude. In den Städten, in denen Arbeitsplätze vorhanden sind und die Arbeitslosenquote relativ niedrig ist, sind auch einige Investoren dazu bereit, zu investieren. Doch auch noch in einigen Jahren wird die ostdeutsche Wirtschaft noch nicht so stark sein, dass sich viele weitere Investoren anlocken lassen. Sicher ist derzeit, dass Supermärkte eine bessere Investition sind als Bürogebäude und Wohnungen. So bleiben bei Investoren für Immobilien Städte wie Leipzig, Dresden und die Ostseeküste Sieger – während andere Städte immer noch auf der Verliererseite sind. Immobilien in München sind im Süden die beliebtesten Anlageobjekte. Weitere Infos finden Sie unter http://www.muenchen-immobilie.de/nachrichten.